09. Dez. 2018 · 20:55 Uhr ·

Heute keine Veranstaltungen in Deutschland!

Suche nach Leistungsdaten:

Newsflash-Volltextsuche:

Startseite

News-Flash

5. DEZ 2018

| U.S.A. |       | DRUCKVERSION |       | News-Flash als RSS-Feed |

Nummer 107 für Foiled Again

(mw) - Fort Washington / Maryland, Sonntag, 2. Dezember . Nachdem er zu Beginn des Jahres seinen 99. Sieg gefeiert hatte, musste Foiled Again, Nordamerikas bunter Hund des Sulkysports, ewig auf die runde 100 warten und gar noch eine Reparaturpause einlegen. Danach läuft es für den 14-Jjährigen Passgeher, der Ende des Jahres wegen Erreichens der Altersgrenze aus dem aktiven Dienst ausscheiden muss, auf seiner Farewell-Tour über die Pisten der Ostküste so, wie es sich Trainer Ron Burke im Frühjahr erhofft hatte: Der Dragon Again-Sohn gewinnt zwar nicht am Schnürchen, jedoch hin und wieder auf allerdings sehr viel niederem Niveau als zu seinen Glanzzeiten.

Nach dem 328. Start durfte er auf der 1000-Meter-Piste von Rosecroft Raceway zum 107. Mal die Honneurs entgegennehmen. Im Foiled Again Invitational für zehnjährige und ältere Pacer um 15.000 Dollar über die »drüben« übliche Meile konnte er nach einem Marsch zum Teil durch die Todesspur zu Beginn der Zielgeraden noch einmal im Rücken des durchweg fürs Tempo sorgenden Arts Blaze durchschnaufen, kämpfte ihn um eine Dreiviertellänge nieder und hielt seinen Verfolger Real Flight um eine halbe Länge in Schach - ergibt nunmehr 7.662.397 Dollar für das gewinnreichste Standardbred aller Zeiten.

Matthew Kakaley war stolz darauf, einer der Piloten zu sein, die ihn bei der Abschiedstournee an die Hand nehmen durften und zollte dem alten Haudegen höchsten Respekt: »Er ist was ganz spezielles, ein Pferd, das man nur einmal im Leben erlebt. Obwohl der Verlauf für den alten Kerl nicht perfekt war, ahnte ich zu Beginn der Zielgeraden, dass wir uns Arts Blaze schnappen und gewinnen würden. Er ist ein Kämpfer vor dem Herrn, wie man ihn sich nur wünschen kann!«

Tactical Landing und You Know You Do ins Gestüt

Was Jimmy Takter bereits angedeutet hatte, wurde am 3. Dezember offiziell. Tactical Landing, sein letzter Star, der im TVG Open sowohl den ebenfalls dreijährigen Six Pack wie das, was von den alten Haudegen übrig war, überlegen aus dem Ring fegte, wird keine Rennbahn mehr betreten - es sei denn zu Promotion-Zwecken.

Der 800.00-Dollar-Jährling, ein Vollbruder der einstigen Zweijährigen-Weltrekordlerin und Hambo-Zweiten Mission Brief, im Besitz einer größeren Gemeinschaft wird auf den Southwind Farms für 15.000 Dollar für eine begrenzte Anzahl fremder Stuten zur Verfügung stehen. »Das ist der Sohn Muscle Hills, auf den wir in der Zucht gewartet haben - er ist außergewöhnlich in Ahnentafel, Können, Charakter und Exterieur«, war Farm-Managerin Laura Young geradezu euphorisch.

Takter, der den über seine Mutter Southwind Serena von Varenne abstammenden Hengst Anfang des Jahres von Bob Stewart mit einem vierten Platz aus zwei zweijährigen Versuchen und 1.500 Dollar an Gewinnen übernommen und zu einem 1:08,6-Weltstar mit 812.300 Dollar Kontostand geformt hat, stellte dem dunkelbraunen Kraftprotz ein grandioses Zeugnis aus: »Es war eine außergewöhnliche Erfahrung selbst für mich, der ich nun 36 Jahre auf hohem bis oberstem Niveau in diesem Geschäft bin, mit ihm arbeiten zu dürfen. Er hat all das, was nur die ganz großen Champions in sich vereinigen - Klasse, Speed und Kampfkraft. Ich habe keinen gesehen, der besser war als er. Schade, dass er nicht noch ein paar Jährchen dranhängen kann.«

Mit You Know You Do, am 7. November 2016 in Harrisburg für 350.000 $ verauktioniert und von Beginn an bei Takter, nimmt ein weiterer Muscle Hill-Sprössling seinen Hut und wird ab 2019 auf der Victory Hill Farm in Indiana Paschadiensten nachgehen.

Im Gegensatz zu Tactical Landing war er bereits zweijährige »top oft he world«, gewann das renommierte Peter Haughton Memorial, die Champlain Stakes sowie die Bluegrass Stakes und war Zweiter im William Wellwood Memorial. Unterm Strich seiner »Rookie«-Saison standen nach zwölf Starts fünf Siege und 401.704 Dollar. Die immensen Erwartungen vermochte er dreijährig jedoch nicht zu erfüllen; lediglich ein Sieg und knapp 140.000 Dollar kamen hinzu.

© 2018 by www.trabtipp.de